Wir

Michael

Micha: Der kongeniale Schlagzeuger aus dem hohen Norden, politisch engagiert und trotzdem alles andere als humorlos, Textschreiber par excellence! Wirkt und ist absolut umgänglich, kann aber auch beißen.

MassimoMassimo: Die treibende Kraft der tiefen Töne, relaxt, aber unerbittlich, wenn es um Qualitätssicherung und –steigerung geht. Kann Punk und Funk gleichermaßen! Kind der 80er, bringt immer wieder einen Hauch ( oder auch nicht nur einen Hauch) von New Wave, Sisters of Mercy und den Smiths in die Band.

angelo_blueAngelo: Der Saitenhexer. Immer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommen von irgendwo seine Soli her. Punkrocker der ersten Stunde. Backgroundgesang kann er auch.

HüttelHüttl: Der Post-Rocker/Metaller/Deathcorer (bestimmt stimmt das alles nicht) der Band, der langsam von den anderen Pfeifen zum Punkrock erzogen wird. Verleiht Angelos Solo-Eskapaden den nötigen Druck. Gutgelaunter Hüne mit Charme.

FayFay: auch als „Faygo-a-go-go“ bekannt, die neue Stimme von MEGGI. Sie lebte an verschiedenen Orten in Nord Amerika, nämlich Kalifornien, Toronto, Missouri und Kansas. In den USA sang sie schon ungebändigt bei der Punkband „The Zoids“ und zupfte dort auch den Bass. Und jetzt neu in Marburg, wo sie durch Tanzen und Singen total ausrasten will… und bei MEGGI, wo sie mit ihrer leidenschaftlichen und markanten Stimme eine neue Ära einläutet.